StartseiteModeratorSprecherDJTermineTagebuchKontakt/Impressumtony kaufmannModeratorModerator

« Dezember 2005 | Hauptseite | Februar 2006 »

Im Namen des Schwachsinns...

Die Mühlen der Justiz mahlen langsam - und kosten Geld. Ende September wurde ich ja etwas link geblitzt. Kann man hier noch mal schön nachlesen. Nach Einspruch kam nun der neue Bußgeldbescheid. Statt dem einmonatigen Fahrverbot wurde das Bußgeld auf 200 Euro verdoppelt. Außerdem habe ich mit 20 Euro die Kosten des Verfahrens und mit 5,10 Euro die Auslagen der Verwaltung zu tragen.
Und all das, weil eine Geschwindigkeitsbegrenzung aufgrund einer bereits abgeschlossenen und - leider im Gegensatz zu den Temposchildern - nicht mehr vorhandenen Baustelle bestand. Vielen Dank auch, Vater Staat.

24. Januar 2006, 20:19 | Kompletter Eintrag | Kommentare (3)


84 Meter Höhenunterschied

Ich dachte mir, man soll hier auch mal was lernen. Da kommt mir die Studie einer englischen Sportwissenschaftlerin genau recht. Die hat streng wissenschaftlich untersucht, wie dolle ein weiblicher Busen wippt, wenn eine Frau joggen geht. Für ihre Studie ließ sie Frauen mit durchschnittlich großen Brüsten (200 bis 300 g je Seite - für uns Männer: etwa zwei bis drei Frikadellen) rennen. Dabei wurden sie in 3D gefilmt.

Das Ergebnis: Wenn eine Frau einen Kilometer läuft, hüpfen ihre Brüste auf dieser Strecke 84 Meter. Pro Schritt sind das 9 Zentimeter. Weiteres Ergebnis: Ein stützender Sport-BH kann das Wippen des empfindlichen Brustgewebes um 74 Prozent abfangen - allerdings auch die gierigen Jogger-Blicke um 97 Prozent.
Wenn ich gewußt hätte, was man alles mit einem Studium untersuchen darf, hätte ich mich vielleicht auch mal eingeschrieben.

22. Januar 2006, 14:26 | Kompletter Eintrag | Kommentare (0)


Jubiläum bei den Simpsons

Diesen Samstag läuft auf Pro7 die 350. Folge der Simpons als Deutschlandpremiere. Damit ist die gelbe Familie nicht nur die beständigste Zeichentrickserie aller Zeiten, sondern peilt auch bald den altehrwürdigen Serien-Rekord an, der noch von "Dallas" mit 357 Folgen gehalten wird.
Hier der Pressetext von Pro7:

"Die Simpsons" schreiben eine beispiellose Erfolgsgeschichte mit mehr als 270 Gaststars aus Politik, Kino- und Musikbranche - sogar Stephen Hawking, das größte Genie der Welt, hatte einen Gastauftritt: "Ich glaube, dass die Simpsons das Beste sind im amerikanischen Fernsehen." Eine ganz andere Meinung dazu hat George Bush senior: "Amerika braucht weniger Familien wie die Simpsons und mehr wie die Waltons." In den USA wurde Vater Homer Simpson, der dicke, glatzköpfige Patriarch bereits 17 Seasons alt (Premiere am 17.12.1989 bei Fox Network) und gemessen an TV-Standards sind seine Vitalwerte noch immer glänzend. Die "Simpsons" sind die erfolgreichste Comic-Familie der Fernseh-Geschichte (bis zu 12 Mio. Zuschauer pro Folge in den USA, in Deutschland bis 1,5 Mio.). Inzwischen ist der Geniestreich von Erfinder Matt Groening in über 120 Ländern zu sehen. Stolze 81 Auszeichnungen (darunter elf Emmys und zwölf Annys) sowie 79 Nominierungen gab es für die "Simpsons". Die Freude am amerikanischen Zeichentrick-Universum von Springfield bleibt den Fans noch lange erhalten: "Ich glaube die Show ist jetzt bald in der Halbzeit angekommen, was noch weitere 17 Jahre bedeutet.", so Matt Groening.

Auch ich bin bekennender Simpson-Fan, alle bisherigen Staffeln stehen brav im DVD-Schrank und viele Zitate schwirren in meinem Schädel umher. Und morgen ist ein großer Tag. In Peppers werden Kollege Tobias Heidemann und ich Norbert Gastell interviewen - die deutsche Homer Simpson-Stimme. Ich hab ein bißchen Schweiß im Schuh...

11. Januar 2006, 22:50 | Kompletter Eintrag | Kommentare (0)


Tach auch, 2006!!!

Die Partys sind gefeiert, der gröbste Dreck beseitigt - das neue Jahr kann durchstarten. Von mir erst mal an alle ein frohes und gesundes 2006. Viel mitbekommen habe ich vom Jahreswechsel ja nicht wirklich. Hab in der Neusser Skihalle aufgelegt und stand von 22 Uhr bis 3:30 Uhr im "Hasenstall" am Mischpult. Doch als dieses Mal plötzlich alle raus rannten, lag es zur Abwechlsung mal nicht an meiner Musik, sondern es war wohl kurz vor zwölf. Dann kamen alle wieder rein und weiter ging die Fete - noch nicht mal den traditionellen Sekt hab ich geschlürft. Egal, dafür kann ich mir jetzt einen DVD-Festplatten-Recorder leisten. So fängt das Jahr gut an...

1. Januar 2006, 16:52 | Kompletter Eintrag | Kommentare (2)


Tschüss auch!